Compass GmbH besucht die Fachtagung zum BTHG

Am 15. Februar 2018 fand im Tagungswerk Berlin die Fachtagung zum Thema BTHG statt. Robert Wieczorek hat diese Veranstaltung besucht und sich in zwei Workshops zu den Themen Werkstättenmitwirkungsverordnung und Budget für Arbeit schlau gemacht. Hier ein Foto von Marc Wellen, BMAS, Leiter des Referat Vb3, der über den aktuellen Stand des BTHG berichtet.

 

 

After Effects Typografie-Animation aus der Medienabteilung für das Studio Isermann

Jazz-Poetry – Supreme Chord Jesters – EP – Hungry for the word – written and performed by James Melvin Chaney – Kati LaVoix – Christoph Isermann – Hilko Schomerus Percussion – produced by Christoph Isermann, Jürgen Timmermann – Video produced by Jürgen Timmermann – Creative consultant Robert Wieczorek.

Compass auf der Grüne Woche

Links im Bild Margret Huth (Werkstattleitung) mit Erwin Letelier (Mediengestaltung), die die Messe-Besucher_Innen beraten, das Leistungsspektrum der Werkstatt vorstellen und sie mit Compass Produkten versorgen. Die Messe ist bereits jetzt ein großer Erfolg und wir sind froh und auch stolz auf einer internationalen Messe dabei zu sein. Wir bedanken uns bei den Kolleg_innen der Berliner Werkstätten und ganz besonders bei unseren Beschäftigten, die diese Messe zu einem besonderen Erlebnis gemacht haben. Die Fotoaktion in Kombination mit dem Glücksrad war für alle Beteiligten ein Highlight und wir werden im Laufe der nächsten Tage die Portraits an die Besucher_Innen versenden. Wer noch hin will, muss sich beeilen, da die Messe am 28. Januar endet.

 

 

Grüne Woche

Für die Grüne Woche hat die Compass Werkstatt ein Produkt kreiert, das sowohl den Nachhaltigkeits- als auch den Wellnessgedanken aufgreift – den Badetee mit dem Namen „Spreebad“.

Auch im Bereich Kreation, Konzeption und Design entstehen bei Compass nachhaltige Produkte. Durch „Upcycling“ werden aus ausgedienten Textil- Produkten neue, innovative Erzeugnisse vom Topflappen bis zur Umhängetasche gefertigt und auf diversen Märkten und innerhalb der Werkstatt verkauft. Im Zeitalter der Digitalisierung positioniert sich die Compass GmbH als lösungs-und serviceorientierter Partner. Kommunikation, Innovation und Nachhaltigkeit werden – wie auch die klassischen Handwerkstugenden Qualität und Pünktlichkeit – großgeschrieben.

Compass bietet berufliche und soziale Rehabilitation. In der Begleitung und Betreuung benachteiligter, behinderter und psychisch kranker Menschen wird der Gesellschaftszweck der kleinsten und jüngsten Werkstatt in Berlin verwirklicht.

 

 

 

 

 

 

Eröffnung der Compass Fahrradwerkstatt

Am 2. Januar 2018 eröffnet die Compass-Fahrradwerkstatt.

 

 

 

 

 

 

 

Andy Robson Dokumentation – EPK

Gemeinsam mit dem Kunden hat die Abteilung Compass-Mediengestaltung eine Künstlerdokumentation bzw. ein Bewerbungsvideo für den Blues-Musiker Andy Robson realisiert. Geliefertes Videomaterial wurde mit eigenem Video-Material kombiniert und neben einer „voice over Stimme“, die von einer Teilnehmerin eingesprochen wurde, hat das Team der Compass-Digitalisierung das Interview mit dem Künstler geführt, gefilmt und in das Gesamtwerk eingebettet. In der Postproduktion wurden Effekte hinzugefügt, Farbanpassungen vorgenommen und Typografie animiert. Wir finden, dass sich das Ergebnis sehen lassen kann. Sehen Sie selbst.

 

 

Fachtagung bei der Albatros gGmbH

am 10. Oktober konnte man Therapeutische Prozesse in der Beschäftigungstagesstätte Siegfriedstraße 14 live erleben. Neben diversen Kurzreferaten gab es eine Talkrunde sowie musikalische Beiträge und ein Audio-Erlebnis mit O-Tönen aus Teilnehmer_innen-Interviews zu hören, die von der Compass GmbH für die Fachtagung im Vorfeld aufgenommen und bearbeitet wurden.

Die Mediengestalter_innen und das Digitalisierungs-Team der Compass GmbH verantworten auch das Erscheinungsbild der Veranstaltung, die Fotoauffassung sowie die Video- Dokumentation der Veranstaltung. Inhaltlich wurde der Tag von der Albatros gGmbH und kulinarisch von der Integrationsfirma Pegasus ausgerichtet. Ein gelungenes Kooperationsprojekt, das allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat.

 

 

 

Am 12. Oktober 2017 war SCHICHTWECHSEL!

320 Menschen haben getauscht. Wir haben uns sehr über den Besuch von
Frau Ilonka Bergmüller (Meet and Change, Berlin) und Herrn Steven Wedel (Polizei, Berlin) gefreut, die ihren Tag bei uns in der Montage/Versand Abteilung sowie im Textilen Gestalten verbracht haben. (von links: R. Wieczorek, I. Bergmüller, M. Huth, S. Wedel)

Anbei die Presseresonanz zur Kampagne:

Interview mit der Sozialsenatorin Frau Breitenbach

http://mediathek.rbb-online.de/radio/radioeins/Arbeitssenatorin-Breitenbach-zum-Schich/radioeins/Audio?bcastId=20121102&documentId=46901944

RadioEins tauscht

https://www.radioeins.de/programm/sendungen/der_schoene_morgen/archiv/robert-skuppin-in-der-porsche-diesel-manufaktur.html

https://www.radioeins.de/programm/sendungen/mofr1013/archiv/christopher-grandt-bei-radioeins.html

Bericht aus den Werkstätten

https://www.radioeins.de/programm/sendungen/mofr1013/_/in-der-bonbon-manufaktur.html

https://www.radioeins.de/programm/sendungen/mofr1013/_/via-werkstaetten-weissensee.html

Berliner Abendschau

https://www.rbb-online.de/rbbaktuell/archiv/20171012_2145/jobtausch-bei-aktion-schichtwechsel.html

4. Oktober 2017 | Podiumsdiskussion in der Alice Salomon Hochschule zum Thema Integration in den Arbeitsmarkt. Die Aktion SCHICHTWECHSEL im radioEins Berlin. https://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/forum/201710/161487.html

http://www.schichtwechsel-berlin.de

und hier geht es zum Radiointerview:
https://www.radioeins.de/programm/sendungen/mofr1013/_/aktion–schichtwechsel-.html

Am 12. Oktober 2017 ist SCHICHTWECHSEL!

Für einen Tag tauschen Mitarbeitende aus Berliner Unternehmen ihren Arbeitsplatz mit Beschäftigten der Werkstätten. Machen Sie mit und entdecken Sie neue Perspektiven!

 

Für den Schichtwechsel hat die Compass Medienabteilung übrigens einen Film gedreht, geschnitten und mit Effekten unterlegt. Passend zum Song, den die Kolleg_innen der Werkstatt Spektrum komponiert und gesungen haben. Sehen Sie selbst:

 

Hauptstadtkongress 2017. 


20. Juni 2017:
 Für den Berliner Hauptstadtkongress 2017 entwickelte die Compass GmbH ein Standkonzept, das unter Mithilfe mehrere Abteilungen und externer Partner realisiert wurde. Vom ersten Konzept der Mediendesigner_innen, über den Auf- und Abbau, den die Abteilung Malerei gestemmt hat, bis hin zur umfassenden Fotodokumentation, die die Abteilung Digitalisierung übernahm, war auch die Werkstattleitung vor Ort involviert. Unsere Nachbarn von Prenzlkomm kümmerten sich um den Transport und Hand in Hand mit Partnern aus der Wirtschaft konnte auch die Grafik der Mediengestalter umgesetzt werden. Ein große Herausforderung, die Spuren hinterlassen hat und möglicherweise ein neues Betätigungsfeld der Werkstatt.

Sommerfest 2017

31. August 2017: Auch in diesem Jahr veranstaltete Compass wieder ein Sommerfest. Diesmal mit Aktionsständen, Musik-Workshop sowie Spaß, Spiel und Sport.

 


„Man sieht nur mit den Herzen gut“ Aktion zum Tag der Gleichstellung für Behinderte


6. Mai 2017:
Der mittlerweile 25-Jährige  „Europäischer Protest- und Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung“. stand in diesem Jahr unter dem Motto: „Wir gestalten unsere Stadt. Einfach machen – für alle.“

Einfach gemeinsam gemacht haben Mitglieder des Vereins Albatros zusammen mit der Compass Gmbh, deren Räume sie in der Nordbahnstraße 17 nutzen durften. „Man sieht nur mit dem Herzen gut“ nannten sie ihren Aktionstag. Mit dabei und im Interview die Leiterin der internationalen Kinderkunstgalerie Margarita Tadewosjan. Sie berichtet von der ausgestellten Kunstaktion „Glückliche Teller“, die zusammen mit Flüchtlingskindern in Berlin hergestellt wurde, aber auch schon auf Tournee in Italien war.
Claudia Helfer, Ergotherapeutin und Leiterin des „offenen Ateliers“ in Berlin Reinickendorf kommentierte eine gemeinsame Malaktion und Musikpädagoge Franky sorgte für rhythmische Schwingungen. Am Nachmittag startete dann eine Demo vom Bebelplatz über „Unter den Linden“ zum Brandenburger Tor. Die Forderungen und Fotos gibt es auf der Webseite der Berliner Behinderten Zeitung zu sehen. Hier ein kleiner Zusammenschnitt.
Kamera, Musik und Schnitt: Jürgen Timmermann (Teilnehmer Compass Mediendesign)

 

Tag der offenen Tür 2017

am 6. April 2017 fand in den Räumlichkeiten der Compass GmbH der Tag der offenen Tür 2017 statt. Unter dem Motto „Bitte zähme mich“ des französischen Schriftstellers Antoine de Saint-Exupéry und dem Zeichen des Fuchses versammelten sich ca. 120 Menschen in den Werkstatträumen, um Waffeln zu essen, alkoholfreie Cocktails zu trinken und den Klängen des Blues-Musikers Andy Robson und seiner Band Urban Fox zu lauschen. Neben einem „Pfad der Sinne“ konnten die Besucher_innen sich eine Fotoausstellung einer Teilnehmerin anschauen und am Verkaufsstand Compass eigene Produkte erwerben.


Tag der offenen Tür 2016

am 26. Mai 2016 veranstaltete Compass den Tag der offenen Tür 2016. Neben den üblichen Ess- und Verkaufsständen sowie individuelle Hausführungen gab es auch dieses Jahr wieder ein Unterhaltungsprogramm. Diesmal mit einem tanzenden Michael Jackson Double und einem Berliner Singer-Songwriter, der live mit Akustik-Gitarre und Gesang auf der Bühne Marke Eigenbau ein 60 minütiges Konzert spielte. Bis dahin ein Novum in der Werkstatt wird sich Compass häufiger mit dem Thema live-Musik beschäftigen.

 

Musikvideo „Follow you“

am 9. Dezember 2016 um 18 Uhr präsentierte die Compass GmbH erstmalig das Musikvideo „Follow you“ des Berliner Singer-Songwriters BOB DOUBLE U. Dieser Musik-Clip wurde von Teilnehmer_Innen und Mitarbeiter_Innen der Werkstatt konzipiert, gedreht und geschnitten. Die Video-Premiere wurde zudem von einem live-Konzert des Künstlers begleitet.

Hier das Video und das dazugehörige „Making of“:

„Making of“: