Ob Kanon singen oder lecker Bratwurst essen – Beim Tag der offenen Tür von Compass war für jeden was dabei.

Ca. 250 Besucher feierten mit Compass am 04.05.2018 den Tag der offenen Tür sowie gleichzeitig das 5-Jährige Jubiläum der jüngsten Berliner Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Mit einer Begrüßung von Werkstattleiterin Margret Huth startete der Geburtstag mit Glücksrad, Dosenwerfen und Essen vom Grill.

Neben einer Filmvorführung von dem Filmemacher Volker Hoffmann und einer Musikdarbietung vom Duo Lebensgeister, gab es eine Reihe von Workshops mit der Sängerin Constanze Hosemann. Die Gratulanten und Beschäftigten konnten sich mit der Opernsängerin im Schauspieltraining und im Kanonsingen versuchen. Auch bei einer Führung durch die Gewerke konnten sich die Besucher ein Bild von der Werkstatt machen. Gekrönt wurde der Tag durch einen Live-Auftritt von Constanze Hosemann, die von der Cellistin Stefanie John und von Gitarrist und Produktionsleiter Robert Wieczorek begleitet wurde.

2018-05-07T14:52:37+00:00 Mai 7th, 2018|